• Eiderstedt-Reformationsjubilaeum-Witzworter-Kirche Foto HJM

    Festwoche rund um Martin Luther

    Ebenfalls ein Link zur SHZ:

    https://www.shz.de/lokales/husumer-nachrichten/festwoche-rund-um-martin-luther-id17874506.html

    (Quelle: SHZ vom 20.9.2017)

    Zur Feier des Reformation-Jubiläums haben die Eiderstedter Kirchengemeinden ein vielfältiges Programm vorbereitet. Von Dienstag, 3. Oktober, bis Sonntag, 15. Oktober, wird mit Musik, Vorträgen und Gottesdiensten an den Thesenanschlag von Martin Luther vor 500 Jahren gedacht.

    Der Veranstaltungsreigen beginnt am 3. Oktober, mit einem Pilgertag mit Pastorin Inke Thomsen-Krüger. Gestartet wird um 10 Uhr an der St.-Christian-Kirche in Garding.

    Mit Musik geht es dann durch die erste Festwoche: Am Mittwoch, 4. Oktober , erklingt ab 10 Uhr Orgelmusik zur Marktzeit in der St.-Peter-Kirche in St. Peter-Ording. Kirchenmusikdirektor Christoph Jensen spielt Werke aus fünf Jahrhunderten. Einen Vortrag mit Musik hält Propst em. Hans-Walter Wulf am Donnerstag, 5. Oktober. Es geht um den Königlichen Musikdirektor Emil Magnus und den Herzoglichen Hofmaler Marten van Achten. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Gardinger Kirche. Elisabeth Weisenberger begleitet sie auf der Orgel. Etwas für Jugendliche ist das Musical „Luther“ mit moderner Rockmusik. Es wird am Freitag, 6. Oktober, ab 19 Uhr im evangelischen Jugenderholungsdorf in St. Peter-Ording aufgeführt. Am Sonnabend, 7. Oktober, gibt die Kantorei Tönning ein Konzert mit Werken zur Reformation. Es beginnt um 19 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche in Kating. Es musizieren Kantorei, das St.-Laurentius-Orchester und Solisten unter Leitung von Kreiskantor Christian Hoffmann. Zum Abschluss der Woche ein besonderer Gottesdienst in der Tatinger Kirche am Sonntag, 8. Oktober, ab 16 Uhr: Er wird nach dem Oldensworter Missale von 1601 in lateinischer und plattdeutscher Sprache, mit gesungenen Lesungen und Gebeten, gehalten. Die Predigt hält Pastorin Inke Thomsen-Krüger. Die musikalische Leitung hat Christoph Jensen.

    Die zweite Woche startet mit dem Thema „Alte Medien – neue Medien. Wie die Sache Luthers unter die Leute gebracht wird“. Der Vortrag beginnt am Montag, 9. Oktober, um 19 Uhr in der Witzworter Kirche. Die Leitung hat Pastor Christian Fritsch. Am Mittwoch, 11. Oktober, steht wieder Orgelmusik zur Marktzeit in St. Peter-Ording auf dem Programm. Ab 10 Uhr spielt Christoph Jensen in der St.-Peter-Kirche. Ein ökumenischer Abend mit dem Titel „Zu Hause bei Martin Luther“ erwartet die Besucher am Donnerstag, 12. Oktober, ab 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in St. Peter-Ording (Marktplatz). Zu hören sind Lieder und Texte und zu probieren Speisen aus der Reformationszeit. Mit dem Luther-Satz „Man kann Gott nicht allein mit Arbeit dienen, sondern auch mit Feiern und Ruhen“befasst sich Pastorin Gisela Mester-Römmer mit Kantorei und Gästen am Freitag, 13. Oktober. Die „Luther-Revue“ zum Feierabend mit kurzweiligen Texten, Musik, Essen und Trinken beginnt um 19.30 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche in Tönning.

    Zum Abschluss der Eiderstedter Reformationswochen wird am Sonntag, 15. Oktober, ein großes Chor- und Orchesterkonzert in der St.-Peter-Kirche in St. Peter-Ording aufgeführt. Es beginnt um 19.30 Uhr. Zu hören sein werden die Kantate „Ein feste Burg ist unser Gott“ und die Lutherische Messe F-Dur von Johann Sebastian Bach. Es musizieren Solisten, das Hamburger Barockorchester und die Kantorei St. Peter unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Christoph Jensen. Karten gibt es im Kirchenbüro St. Peter, Olsdorfer Straße 19, sowie in der Bücherstube St. Peter, Badallee 10.

    Text: Frau Ilse Buchwald
    Melden Sie sich jetzt kostenlos und einfach für unseren WhatsApp-Newsletter an:

    – Quelle: https://www.shz.de/17874506 ©2017

    Eiderstedt-Reformationsjubilaeum-Witzworter-Kirche Foto HJM
    Das sehr schöne Foto : hjm

Comments are closed.