• DasEi_mnsp_104

    Das OpenEi-Programm 2016 steht !

    Das 8. Witzwort-Benefiz-Festival ist startbereit. Sie können es wahrscheinlich genauso wenig wie wir erwarten, dass die Kapellen endlich aufspielen und das Familienprogramm beginnt. Am Freitag, den 19.8. beginnt es mit dem Sommerfest der Landjugend. Am Samstag, den 20.8. um 14.00 Uhr startet das OpenEi zugunsten des Marienstift in Garding.

    Wir danken allen Sponsoren und Unterstützern, das wir soweit gekommen sind!!

    Im untenstehenden Link-to-click gibt es weitere Informationen.

    Sei dabei, beim OpenEi!!!!

     

    Flyer 2016

  • reiterverin_witzwort

    Einladung zum Dorfringreiten

    reiterverin_witzwort

            8:00 Uhr                   Antreten auf dem Kirchspielsplatz und Umzug

            9:00 Uhr                   Eintreffen auf dem Festplatz, Beginn mit dem Ringreiten

    ca. 10:30 Uhr                  Kaffeepause

    ca. 12:30 Uhr                  Mittagspause

    ca. 13:00 Uhr                  Königsreiten,   anschließend Proklamation

     

    Wir freuen uns über viele Zuschauer !

    Hinweis für die Aktiven:

    Donnerstag, 30. Juni, 18:00 Uhr:   Aufbau der Bahnen, anschließend Anmeldung!

     

    Mit reiterlichen Gruß,

    Reiterverein Witzwort

    Der Vorstand

  • Witzwort Impressionen (13)

    Der erste Redakteur nimmt seine Arbeit auf.

    Guten Abend.

    Ich möchte mich hier kurz vorstellen und die zukünftige Verfahrensweise zur Mitgestaltung dieser -neuen- Witzwort.de Seite erläutern.
    Mein Name ist Michael Nymand und ich bin von der Arbeitsgruppe „Internetauftritt“ in Witzwort gefragt worden, ob ich hier als Redakteur fungieren würde. Soweit ich informiert bin, sind noch mehrere Witzworter gefragt worden, die sich nach und nach hier einklinken werden. Es fand eine Schulung der Firma „C2-creative lounge“ für diese Funktion statt und das ist mein erster persönlicher Test.
    Was ist die Aufgabe der Redakteure und wie wird Ihre Mitarbeit in Zukunft gesichert sein?
    Ich bin ab sofort unter der Email-Adresse “ redakteur1@witzwort.de “ zu erreichen. Dort kann jeder einen Beitrag hinschicken. Sei es eine Ankündigung eines Ereignissen, ein Bericht über ein Vereinsfest, ein besonderes Ereignis, …. . Es wird alles willkommen sein, was für das Dorfleben interessant ist, da diese Seite vom mitmachen lebt und leben soll und niemand soll sich beschweren, er fände kein Gehör (in diesem Fall: eine Plattform).
    Die Redakteure sind angehalten, völlig wertfrei die eingesandten Texte und Bilder kurz korrektur zu lesen (Vier Augen sehen mehr als zwei!), wenn nötig zu formatieren und diese dann online zu stellen. Dort erscheinen Sie Augenblicklich auf der Startseite.
    Ebenso ist mit dem Terminkalender zu verfahren. Dort können wir nun wesentich mehr Details zur Festivität unterbringen!!
    Und damit nicht alles an einer Person hängt, wird es sehr bald den Redakteur2, Redakteur3, usw. geben, auf dass sich jeder einen Redakteur seines Vertrauens aussuchen kann, an den er oder sie die Texte und Beiträge schicken mag.
    Bitte nicht vergessen: Wir sind Redakteure, keine Detektive! Wir setzen es gerne online, aber wir brauchen die Information, um es zu tun. Wenn es nicht drin steht, hat uns schlicht keiner Bescheid gegeben.
    Es sind für die Zukunft auch Änderungen an der Homepage geplant. Dort werden wir gerne als Ideensammler arbeiten und schauen, ob sich ein dann kostenpflichtiger Umbau der Seite lohnt. Aber auch hier gilt die Devise: Das alles lebt vom Mitmachen.
    In diesem Sinne: Auf gute Zusammenarbeit,
    Ihr Redakteur

     

     

     

     

  • schietsammeln-2015

    Frühjahrsputz in Witzwort

    Am Sonnabend, dem 28. März, starteten gut 20 Personen bei schönstem Sonnenschein zum Schietsammeln. Zwei Stunden später standen 10 gut gefüllte Müllsäcke am Bauhof und die Aktiven waren auf dem Weg ins TSV-Heim, wo es leckere Erbsensuppe gab und unter den Kindern und Jugendlichen die glücklichen Gewinner der Kinokarten ausgelost wurden.

    Was man so alles in den Gräben und am Straßenrand findet: Diesmal war ein Kinder“motorrad“ dabei, wie immer jede Menge Schokoladen- und Bonbon-Papiere und auch die leeren Schnapsfläschchen durften nicht fehlen. Wer übrigens meint, Papiertaschentücher würden ganz schnell verrotten, ist herzlich eingeladen, sich nächstes Mal beim Einsammeln vom Gegenteil zu überzeugen. Und von den Verpackungen der Silvesterböller mussten wir nicht mal DNA-Proben nehmen, um sie den Verursachern zuzuordnen 🙂

    Wenn die Feuerwehr nicht gewesen wäre, die mit vielen Mann und der Jugendfeuerwehr anrückte, hätten wir ganz schön alt ausgesehen. So haben wir es mangels Masse auch nicht geschafft, vor der Meierei sauber zu machen – aber vielleicht finden sich ja dafür in den Wochen bis zum Dorffest noch engagierte Menschen. Schade nur, dass am folgenden Montag, nachdem eine Papiermülltonne in der Dorfstraße umgefallen war, schon wieder jede Menge „Schiet“ von kräftigen Windstößen weiträumig verteilt wurde. Aber trotzdem werden wir es auch nächstes Jahr wieder tun: das einsammeln, was andere einfach fallen lassen…

    Vielen Dank an alle Beteiligten und Helfer!

Seite 4 von 41234