• Tolk 18

    TOLK-SCHAU 2018

    Die WGW Aktiv möchte alle Witzworter, egal ob groß oder klein, am Sonntag, den 02.09.2018 recht herzlich zu unserem alljährlichen Ausflug zur TOLK-Schau einladen. Wie immer, sind nicht nur Mitglieder der WGW eingeladen, sondern alle Dorfbewohner.

    Gemeinsam wollen wir im Freizeitpark Tolk viel Spaß haben und gemeinsam eine tolle Zeit verbringen.

    Wie bereits in den vorangegangenen Jahren, haben wir auch diesmal eine Grillhütte gemietet und werden dort mittags den Grill anwerfen und zusammen essen.

    Wir treffen uns um 09:00 Uhr beim Witzworter Kirchspielplatz. Von dort aus geht es dann gemeinsam los. Die Fahrtzeit beträgt ca. 1 Stunde. Die Rückfahrt in Richtung Heimat treten wir dann gegen 17.00 Uhr an.

    Wir bitten um eine Salat-/Pizzabrot-Spende für das gemeinsame Buffet.

    Anmeldungen, Infos & Koordination der leckeren Mitbringsel bitte bis zum

    30. August

    über Katy Nymand: 01522 9040677.

     

    WGW – Der Verein

    Tolk 18

  • Öffentliche Sitzung des Bauausschusses am 4.9.18

    Am Dienstag, dem 04. September 2018 um 19:30 Uhr,
    findet im Gasthof Rathje in Witzwort die  
    1. Öffentliche Sitzung des Bau- und Umweltausschusses
    der Gemeinde Witzwort statt.

    Tagesordnung:

    1.  Begrüßung mit Vorstellung und Verpflichtung der Ausschussmitglieder
    2.  Genehmigung der Niederschrift vom 11.07.2017
    3.  Empfehlung zum Aufstellungsbeschluss für den B-Plan Nr. 9 für das Gebiet „Parkweg,
    Flurstück 8, Flur 24, Gemarkung Witzwort“ nach § 13 b BauGB – Einbeziehung von
    Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren
    4.  Sachstandsbericht B-Plan Nr 8
    5.  Vorstellung eines Konzeptes zur Nutzung der Abwärme von der Osterhusumer Meierei
    Firma GP JOULE GmbH • Cecilienkoog 16 • 25821 Reußenköge •
    6.  Einwohnerfragestunde
    7.  Mitteilungen des Ausschussvorsitzenden
    8.  Anfragen der Ausschussmitglieder

    Die Sitzung ist öffentlich, sofern nicht zu einzelnen Punkten der Tagesordnung die
    Öffentlichkeit ausgeschlossen wird.

    Holger Drosdowski
    Ausschussvorsitzender

    Bekanntmachung: (PDF): Bekanntm

  • logo westküste fm

    Beitrag Westküste FM zum OpenEi

  • Bild_2e_-_Baustelle,_StVO_1956.svg

    Verkehrsbehinderungen in Witzwort am 16. & 17.8.

    Durch Asphaltierungsarbeiten in Witzwort-Sand L31 kommt es zu Behinderungen.

    Die angedachte Verkehrsführung ist:

    • Einseitig aus Witzwort raus möglich
    • Ab Sand Richtung Witzwort Umleitung über Uelvesbüll-Oldenswort-Witzwort

    Die Maßnahme soll am Freitagnachmittag abgeschlossen sein.

  • OpenEi

    OpenEi 2018 am 18.8.2018

  • NorbertW2

    Neues von Norbert

    Moin moin,

    lang ist´s her, dass ihr das letzte Mal von mir gehört habt! Aber ich muss euch sagen: so schrecklich viel habe ich in diesem Sommer nicht gemacht. Bei den Temperaturen, die der Norden dieses Jahr zu bieten hatte, haben wir Wattwürmer uns nur noch tiefer eingegraben, um dem Gefühl der Trockengare zu entkommen…Bei Wassertemperaturen um 24 Grad konnten auch die Warmduscher unter euch baden gehen und die Schutzstation Wattenmeer spricht von ca. 5 500 Wattwanderern in St.Peter Ording in der ersten Hälfte des August. Hierbei sind die Kinder-Wattwanderungen mit bis zu 200 Teilnehmern pro Veranstaltung besonders gefragt. Was sind die Kleinen jedes Mal aus dem Häuschen, wenn sie einen von meinen Artgenossen finden und halten dürfen, bevor wir wieder ins warme Nass entlassen werden.

    Hierzu fällt mir eine andere Geschichte ein, die unbedingt berichtenswert ist!

    Weniger Glück hatten da meine Süßwasserkollegen aus dem Binnenland, als die Wasserstellen überall im Land auszutrocknen drohten. Doch in Uelvesbüll gab es eine spektakuläre Rettungsaktion: Mitglieder des Angelvereins übersiedelten 700 – 800 Fische (überwiegend Karpfen und Aale) einen Tag lang aus einem versumpften stehenden Gewässer in die „Große Wehle“ am Porrendeich und retteten sie so vor dem Erstickungstod. Mit Wathosen bekleidet, holten sie die bis zu 70 cm langen Fische aus dem Teich und transportierten sie in Maurerbottichen in die 2 – 3m tiefe Wehle. Das Gehen im tiefen Schlupper machte die Sache nicht einfacher. Besonders möchte ich hier den Einsatz des 14-jährigen Matteo loben, der an der Seite des 80-jährigen Peter bis zum Schluss vollen Einsatz zeigte.

    Und um die Lobeshymne fortzusetzen (ich habe wohl heute meinen moralischen), möchte ich gleich noch ein Dankeschön an den „Mann der Tat“ bringen. Bernd Ingwersen, den meisten von euch als rasanter und redegewandter Klempner vor Ort bekannt, hat sich und seinem Dorf Witzwort einen großen Wunsch erfüllt. Obwohl schon 72, ist er in den letzten 10 Jahren ein großer Fan des OpenEi gewesen; hat es wachsen sehen und dafür gesorgt, dass der Toilettenwagen funktionierte. Im letzten Jahr beschloss er, dem OpenEi und den Vereinen, die den Festplatz rege nutzen, eine Ver- und Entsorgungsleitung zu spendieren. Das Material stellte die Husumer Firma Georg C. kostenlos zur Verfügung und Bernd legte mit seinen Jungs nicht nur das komplette Abwassersystem und die Frischwasserleitung, sondern auch Leerrohre für technische Leitungen und die Halterungen für die Bahnen der Ringreiter. Hier also einmal von der Gemeinde, von sämtlichen Vereine und von den Machern des OpenEi ein fettes DANKESCHÖN, BERND!

    Und nun nochmal ein Veranstaltungshinweis: falls ihr am Samstag, den 18. noch nichts vorhabt, kommt doch zum Festplatz. Musik zum Mitbrüllen, Bier vom Fass, Sehen und gesehen werden und hoffentlich viel Spaß wünscht euch

    euer Norbert W.