• jobs

    Gemeindearbeiter (w/m) gesucht

    Die Gemeinde Witzwort sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Gemeindearbeiter (w/m) für den gemeindlichen Bauhof

    Ihre Aufgabenschwerpunkte:

    • Instandsetzungsarbeiten und Hausmeistertätigkeiten in gemeindeeigenen Gebäuden, Liegenschaften und Einrichtungen
    • Bedienung und Wartung von Maschinen
    • Grünflächen- und Sportplatzpflege einschließlich Baum-, Gehölz- und Heckenschnitt
    • Anlegen und Unterhaltung von Beeten und Pflanzflächen
    • Unterhaltung, Reparatur und Reinigung der Bushaltestellen, Parkbänke, Papierkörbe, etc.
    • Gehweg- und Straßenreparaturen, einschließlich Pflaster- und Tiefbauarbeiten
    • Betreuung von Veranstaltungen (Absperrungen, Ver- und Entsorgung, Auf- und Abbau)
    • Pflege und Wartung des Fahrzeug– u. Maschinenparks
    • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Bürgermeister, Politik und Dienstleistern

    Ihr Profil:

    • persönliches und fachliches Engagement
    • Mindestens Führerschein der Klasse T
    • Bereitschaft, auch in den Abendstunden, an Feiertagen und am Wochenende im Rahmen der Rufbereitschaft und des Winterdienstes tätig zu werden
    • Freundliches und dienstleistungsorientiertes Auftreten
    • Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
    • Wirtschaftliches und kostenbewusstes Handeln
    • Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
    • Bereitschaft zu Weiterbildungsmaßnahmen

    Wünschenswert wären

    • der Motorsägenschein (Baum I und Baum II)
    • Erfahrungen mit den Tätigkeiten, die auf einem kommunalen Bauhof anfallen und eine ortsnahe Wohnsitznahme wegen des Winterdienstes

    Wir bieten:

    • Eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von insgesamt 39 Stunden.
    • Eine Vergütung nach der Entgeltordnung / TVöD – Entgeltgruppe 3.

    Die Vorgaben des Schwerbehindertengesetzes, des allgemeinen Gleichstellungsgesetzes und des Gesetzes zur Gleichbehandlung der Frauen im Öffentlichen Dienst für Schleswig-Holstein werden berücksichtigt.

    Die Gemeinde Witzwort möchte die Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr unterstützen. Daher werden Bewerber/innen, die die Bereitschaft zeigen, Mitglied einer freiwilligen Feuerwehr zu werden bzw. bereits Mitglied sind, nicht benachteiligt.

    Fachliche Fragen beantwortet gerne der Bürgermeister Berendt, Tel.: 04864/292.
    Personalrechtliche Fragen beantwortet gerne Herr Schefer, Tel.: 04841/992-331.

    Haben Sie Interesse an dieser abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Tätigkeit, dann bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 16. Februar 2018.

    Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Sollten Sie eine Rücksendung Ihrer eingereichten Unterlagen wünschen, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei.

    Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung bzw. Reisekosten zu Vorstellungs- / Auswahlgesprächen nicht erstattet werden.

    Die Bewerbung richten Sie bitte an das
    Amt Nordsee-Treene
    Organisationsteam/Personalamt
    Kennwort: Bauhof Witzwort
    Schulweg 19
    25866 Mildstedt

  • Witzwort aktuell - Klönschnack am Abend

    Witzwort aktuell: Klönschnack am Abend am 31. Januar 2018

    Die Wählergemeinschaft Witzwort: offen und fair – WOF lädt ein zu
    „Witzwort aktuell – Klönschnack am Abend“.

    Termin: Mittwoch, 31. Januar 2018
    Zeit: 19:30 Uhr
    Veranstaltungsort: Gasthof Rathje

    Unser Thema diesmal: „Unser Dorf hat Zukunft“. So nennt sich der Bundeswettbewerb, in dem regelmäßig die attraktivsten Dörfer des Landes prämiert werden (früher „Unser Dorf soll schöner werden“). Das Motto haben wir uns ausgeliehen, um zu diskutieren, was wir in Witzwort gern verbessern möchten. Dabei geht es weniger um abstrakte, langfristige Zukunftsvisionen, sondern mehr um praktische Dinge, die wir selbst (also Gemeinde plus Ehrenamt) realisieren können. Witzwort hat bereits viele Pluspunkte: Schule, Kindergarten, Kaufmann, aktive Vereine. Und doch kann man noch einiges verbessern:

    • Welche Ecken sind besonders verschönerungsbedürftig?
    • Welche Ideen gibt es dafür?
    • Wer könnte mithelfen?
    • Wie könnte eine Arbeitsteilung zwischen Gemeinde und ehrenamtlich tätigen Bürgern aussehen?
    • Und wenn man in die nähere Zukunft blickt: Wie wünschen wir uns Witzwort im Jahre 2025?

    Veranstalter: Witzwort: offen und fair – WOF
    1. Vorsitzende: Angela Jansen, Nordenderweg 2, 25889 Witzwort,
    Tel. 04864-987 und 0160-4981685, E-Mail  info@witzwort-offen-fair.de