• reiterverin_witzwort

    (Update) Ringreiten am 1.7. fällt leider aus, aber..

    (Aufgrund der immensen Regenfälle heute mussten wir uns jetzt schweren Herzens dazu entschließen, das morgige (1.7.) Ringreiten leider erstmal ausfallen zu lassen.)

    Aber: Am Sonntag, den 2.7., werden wir ab 12 Uhr je nach Verfügbarkeit und Platzbeschaffenheit unser Ringreiten -light- veranstalten. Wenn es eben nicht mehr geht, auf weniger Bahnen und weniger Durchgänge, aber wie es sich für richtige Reiter gehört, werden wir reiten.
    Wir bedanken uns bei der Feuerwehr für die zugesagte Unterstützung, aber wir werden aufgrund der Umstände keinen Umzug machen.

     

    Der Vorstand reiterverin_witzwort

  • Willis Kreuz

    Verdienstkreuz a.B. der BRD für Willi Berendt, Update Foto

    Seit mehr als 30 Jahren kümmert sich unser Bürgermeister Willi Berendt (WGW-aktiv) um das Wohl unserer Gemeinde und uns Bürger. Nun ist er in Kiel mit dem Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Noch-Ministerpräsident Torsten Albig überreichte ihm diese hohe Auszeichnung in einer Feierstunde.

    In der Laudatio würdigte er einige Meilensteine in der Amtszeit von Willi. So sicherte dieser den Schulstandort Witzwort, in dem er die Nachbargemeinde überzeugte, dem Schulverband beizutreten. Mit viel Eigenleistung wurde der Kindergarten an den Standort der Grundschule Witzwort (GSW) angegliedert. Dabei packte Willi Berendt auf dem Bau selbst mit an, um die Kosten so gering wie möglich zu halten. Es ist ebenfalls seinem Verhandlungsgeschick zu verdanken, dass der im Ort eingerichtete Markttreff stets weiterbetrieben werden konnte. Zusätzlich unterstützt er das „Witzwort OpenEi“, ein gemeinnütziges Musikfestival (dieses Jahr am Samstag, den 19.8.2017 ab 14.00 Uhr), als Schirmherr.

    Willi Berendt stellte sich auch als Bauleiter zur Verfügung, nachdem er im Namen der Gemeinde die leerstehende Gastwirtschaft im Dorf gekauft hatte. Die Gemeinde hat in Sanierungs- und Umbaumaßnahmen hieraus eine Unterkunft für drei Flüchtlingsfamilien geschaffen, so dass jetzt elf Personen eine Bleibe gefunden haben und von ehrenamtlichen Helfern betreut werden. Unser Willi ist für sein kommunalpolitisches Engagement bereits mit der Freiherr-von-Stein-Medaille ausgezeichnet worden.

    (Quelle, Text: SHZ vom 1.6.17 und begleitende Freunde)

    fam und mp   verleihung2 Willis Kreuz

    (Willi Berendt mit Ehefrau Elke, den Kindern Marina und Sven und unserem Ministerpräsidenten Torsten Albig, die Würdenträger, Original Bundesverdienstkreuz am Bande)

    Anmerkung der Redaktion:

    Wir freuen uns sehr für Sie, Herr Berendt! Diese ausgesprochen hohe Ehrung haben Sie sich wirklich für Ihre anpackende Art verdient. Ein schönes Vorbild. Interessant ist auch die Tatsache, dass Sie u.a. genau für die Themen geehrt worden, die kontrovers in der Gemeinde diskutiert wurden. Dies zeigt uns, dass Ihr Weg und Ihre Art gar nicht so verkehrt sind und wir aus der Redaktion beglückwünschen Sie in aller gebührenden Form!

     

     

  • Witzwort aktuell - Klönschnack am Abend

    Einladung: „Witzwort aktuell – Klönschnack am Abend“

    Wer sich mal auf ein Bier oder eine Limo treffen und dabei beschnacken möchte, was im Dorf so passiert oder auch nicht passiert – der ist herzlich eingeladen zu

     

    „Witzwort aktuell – Klönschnack am Abend“.

     

    Die Wählergemeinschaft Witzwort: offen und fair – WOF lädt zum lockeren Gespräch in geselliger Runde in die Dorfstraße 33a (alte Feuerwehr) ein. Alle, die ihre Ideen für das Dorf einbringen möchten oder einfach nur erfahren wollen, was im Gemeinderat und in den Ausschüssen so besprochen wird, sind herzlich willkommen.

     

    Termin:

    Donnerstag, 29. Juni 2017 um 19.30 Uhr

     

    Veranstalter: Witzwort: offen und fair – WOF

    Bei Fragen schicke eine E-Mail an info@witzwort-offen-fair.de

  • Willi Ehrung

    Die WGW-aktiv sagt Danke!

    Unser Bürgermeister Willi Berendt

    Seit mehr als 30 Jahren ist Willi Berendt unser Bürgermeister. Eine Amtszeit, die in Witzwort bisher kein anderer Bürgermeister erreicht hat. Am 29.Mai 2017 wurde Willi für seine Arbeit mit dem Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Ministerpräsident Torsten Albig überreichte ihm diese hohe Auszeichnung in einer Feierstunde in Kiel. Ein ganz besonderer Tag, doch Willis Kommentar dazu: „Mir wäre lieber, die Maurer hätten heute angefangen, die Turnhalle zu bauen.“– Ein Satz, der nicht besser beschreiben könnte, was Willi Berendt ausmacht.

    Willi ist jemand, der anpacken und umsetzen will. So ist es seinem Engagement zu verdanken, dass wir als Dorf Witzwort heute da stehen, wo wir stehen. Und das verdanken wir in hohem Maße unserem Bürgermeister.

    Weil Willi die Nachbargemeinden überzeugen konnte, dem Schulverband beizutreten, ist Witzwort heute ein gesicherter Schulstandort. Die Angliederung des Kindergartens an die Grundschule konnte durch seine große Eigeninitiative zügig und kostengünstig umgesetzt werden. Es ist ebenfalls seinem Verhandlungsgeschick zu verdanken, dass der im Ort errichtete Markttreff stets weiterbetrieben werden konnte. Willi stellte sich auch als Organisator zur Verfügung, nachdem er im Namen der Gemeinde die leerstehende Gastwirtschaft im Dorf gekauft hatte. Die Gemeinde hat in Sanierungs- und Umbaumaßnahmen eine Unterkunft für drei Flüchtlingsfamilien geschaffen.

    Als unsere Gemeinde durch den Brand der Turnhalle im Herbst 2016 erschüttert wurde, setzte Willi alles daran, schnellstmöglich mit allen Institutionen in Verbindung zu treten, um den Neubau zielstrebig voranzutreiben. Willi war täglich vor Ort, um sicherzustellen, dass Witzwort so schnell wie möglich eine neue Turnhalle bekommt.

    All diese Projekte betreut Willi seit über 30 Jahren. Dabei zeichnet er sich durch seine große Beharrlichkeit aus. Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann wird das auch umgesetzt. Und wenn es sein muss, setzt sich der 79-Jährige auch selbst auf den Bagger.

    Willi ist ein Mann, der anpackt und ein Bürgermeister, der Witzwort zu dem gemacht hat, was es heute ist: ein lebenswerter Ort und ein Dorf mit Qualität. Deswegen verdient ein Bürgermeister wie Willi Berendt das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland.

    Wir können stolz sein, einen Mann wie Willi als Bürgermeister zu haben!

    Wir möchten uns auf diesem Wege bei Willi bedanken:

    Danke für dein Engagement, deine Energie und dein Durchhaltevermögen!

    Danke dafür, dass du so oft deinen Dickkopf durchgesetzt hast, um das Beste für Witzwort zu erreichen!

    Und auch ein großer Dank an Elke, die in 30 Jahren Amtszeit immer hinter dir stand!

    Willi Ehrung

  • gemeinsam-stark

    Öffentliche Sitzung des Schulverbandes

    Einladung zur 11. öffentlichen Sitzung der Schulverbandes

    Am Mittwoch, den 7. Juni 2017, um 20.00 Uhr im Kirchspielskrug Simonsberg

    Vor Beginn der Sitzung lade ich um 19.00 Uhr zu einer Besichtigung der Schule ein.

    Tagesordnung:

    1. Turnhallenneubau – weiteres Vorgehen
    2. Einwohnerfragestunde
    3. Feststellung der Niederschrift über die 10.Sitzung am 9.2.2017
    4. Bericht des Schulverbandvorstehers
    5. Bericht der Schulleitung
    6. Anfragen aus der Schulverbandsvertretung
    7. Anschaffung eines Rasenmähers
    8. Zukünftige Investitionen an der Schule
    9. Genehmigung der über- und außerplanmäßigen Aufwendungen und Auszahlungen 2016
    10. Beschluss über den Jahresabschluss 2016 und über die Verwendung des Jahresüberschusses bzw. Behandlung des Jahresfehlbetrages

     

    Mit freundlichen Grüßen,

     

    Willi Berendt

    (Schulverbandsvorsteher)